2021 geben die Forstfrauen mehr als kräftige Signale: Nach der Internationalen Forstfrauenkonferenz im April geht es im Herbst weiter mit dem Forstfrauen-Reigen.

Am 23. September (Beginn 18.00 Uhr) findet im Hofwirt im steirischen Seckau die jährliche Generalversammlung der Forstfrauen statt. Im Anschluss an die Vollversammlung ist ein gemütliches Beisammensein bei einem schönen Abendessen geplant.

Am nächsten Tag folgt gleich in der Nähe ein weiterer Höhepunkt im Forstfrauenjahr: 2001, also vor 20 Jahren, wurde die Idee der Forstfrauen geboren. 10 Jahre später kam das Projekt „Wald in Frauenhänden“ dazu, und die 100. Veranstaltung von „Wald in Frauenhänden“ wollen wir nutzen, um kräftig zu feiern:

10/20/100
10 Jahre Wald in Frauenhänden – 20 Jahre Forstfrauen – 100 Veranstaltungen
am 24. September 2021
in der Landwirtschaftlichen Fachschule Kobenz


Gemeinsam mit dem Waldverband Steiermark, der das Projekt "Wald in Frauenhänden" für Waldbesitzerinnen ins Leben gerufen hat, und mit der Forstlichen Ausbildungsstätte Pichl, die es seither umsetzt, laden die Forstfrauen alle Interessierten herzlich dazu ein, gemeinsam mit uns auf die Anfänge zurückzuschauen und einen Blick in die Zukunft der Frauen in der Forstwirtschaft zu werfen. Mit dabei sind zu unserer großen Freude unter anderem Hermine Hackl, Leiterin des Waldcampus ÖSTERREICH, und Maria Patek, Leiterin der Sektion III im Bundesministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus, beide Forstfrauen der allerersten Stunde. Das detaillierte Programm zur Jubiläumsveranstaltung kann hier heruntergeladen werden.

Bitte beachten: Eine Anmeldung für die Jubiläumsveranstaltung ist erforderlich und hier möglich.

 

FF logo rgbWV Stmk gmbH

FAST Pichl 170615WiF LOGO

Back to top