×

Warnung

Das Formular #3 existiert nicht oder ist nicht veröffentlicht.

Konferenzprogramm DE 2021

Hier finden Sie derzeit noch das ursprüngliche Programm für die Konferenz vor Ort. Das um Online-Programmpunkte erweiterte Programm für die Hybrid-Konferenz wird rechtzeitig zum Anmeldestart bekanntgegeben.

F.A.Q. red

© BFW/Winter

Anmeldung zur Konferenz ab Dezember 2020 über das Anmeldeformular.

Bei der Anmeldung können Sie Ihre bevorzugte Art der Teilnahme - vor Ort oder online - auswählen. Das um Online-Programmpunkte erweiterte Programm für die Hybrid-Konferenz wird rechtzeitig zum Anmeldestart auf der Website präsentiert.

Falls Sie wider Erwarten nicht teilnehmen können, bitten wir Sie, Absagen zeitgerecht per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bekanntzugeben.

Unterkunft

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Wald in Frauenhänden werden gebeten, bei einer Teilnahme vor Ort ihre Unterkunft selbst zu organisieren. Das Organisations-Komitee der Konferenz hat zu diesem Zweck ein Zimmerkontingent in Hotels und Unterkünften in der Region vorreserviert.

Es handelt sich um eine touristisch beliebte Region, eine frühe Buchung der Unterkunft wird empfohlen.

 

 

Das Organisations-Komitee der Konferenz hat ein Zimmerkontingent in Hotels und Unterkünften in der Region reserviert. Sie können unter Angabe des Reservierungscodes Wald in Frauenhänden bis zum 28. Februar 2021 Reservierungen tätigen.
Es handelt sich um eine touristisch beliebte Region, eine frühe Buchung der Unterkunft wird empfohlen.

Für weiter entfernte Unterkünfte ist ein Shuttle-Service nach Anmeldung beim Organisations-Komitee der Konferenz via Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

Für weitere Informationen zu Hotels und Unterkünften wenden Sie sich bitte an den Tourismusverband Traunsee-Almtal .

 

s’Mitterndorf Apartmenthotel – Traunkirchen:

Mitterndorf 23
4801 Traunkirchen
Web: https://www.smitterndorf.at/
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 7617 2219
Es handelt sich um ein Apartmenthotel und ist gut für Gruppen geeignet.
Entfernung zum Waldcampus: 500 m
Zimmerpreise/Person je nach Apartment und Belegung

Pension s´Waldeck – Traunkirchen:

Koglstraße 4
4801 Traunkirchen
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 7617 2219
Ein Teil der Zimmer ist gut für Gruppen geeignet.
Entfernung zum Waldcampus: 1,9 km
Zimmerpreise/Person je nach Zimmer und Belegung, exkl. Frühstück

Hotel Post - Traunkirchen:

Ortsplatz 5A
4801 Traunkirchen
Web: https://www.hotel-post-traunkirchen.at/
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 7617 2809
Entfernung zum Waldcampus: 2,6 km
Zimmerpreise/Person ≈ 76 - 172 € inkl. Frühstück

Schlafmeile Traunsee – Ebensee:

Berggasse 21
4802 Ebensee
Web: https://www.schlafmeile-traunsee.at/
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.: +43 676 9339222
Ein Teil der Zimmer ist gut für Gruppen geeignet.
Entfernung zum Waldcampus: 7,4 km
Zimmerpreise/Person je nach Zimmer und Belegung

Online: Hybrid-Konferenz

Die Konferenz Wald in Frauenhänden wird als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt. Wir bieten die Möglichkeit, online und/oder in Echtzeit an der Konferenz teilzunehmen, mitzudiskutieren und Frauen in der Forstwirtschaft im In- und Ausland kennenzulernen.

Weitere Informationen zum Format finden Sie in den F.A.Q.s.

Vor Ort: Waldcampus Österreich

Der WALDCAMPUS Österreich ist das größte und modernste Waldkompetenzzentrum Europas und beherbergt zurzeit die Forstliche Ausbildungsstätte Traunkirchen, die Forstfachschule und den Einforstungsverband. Das Bildungsangebot erstreckt sich vom eintägigen Wald-Workshop für Waldinteressierte bis zur zweijährigen Schulausbildung für Forstprofis. Bei Führungen stehen u.a. die Harvester-Simulatoren, das Schießkino, die modernen Werkstätten, die Motorsägenwaschmaschinen, der spektakuläre Holzbau und die historische Jagdvilla im Mittelpunkt. Im Rahmen von Mentoring-Projekten erfolgt auch ganz bewusst die Förderung von Frauen.

 Veranstaltungsort red

© BFW/Winter

Adresse

WALDCAMPUS Österreich
Forstpark 1
4801 Traunkirchen

 

Anreise

 

 

Projektträger

BFW – Bundesforschungszentrum für Wald

BFW Logo 2012 quer 3425 GROSS EnglischDas BFW ist eine österreichische, multidisziplinäre Forschungs- und Ausbildungsstelle des Bundes in der Rechtsform "Anstalt öffentlichen Rechts". Das BFW besteht aus sechs Fachinstituten, zwei forstlichen Ausbildungsstätten in Traunkirchen und Ossiach, einer Bibliotheks- und Dokumentationsstelle und mehreren internen Servicestellen.

Der Hauptsitz des BFW befindet sich in Schönbrunn/Wien, daneben gibt es noch einen Standort in Innsbruck, einen Versuchsgarten bei Tulln sowie einen Lehr- und Versuchsforst in Kärnten.

 

Projektpartner

Forstfrauen

FF logo rgbDer Verein Forstfrauen macht Frauen in der Forstwirtschaft, ihre Leistungen und Aktivitäten sichtbar, verbindet, informiert und unterstützt sie. Die Forstfrauen vernetzen Frauen und auch Männer aus allen Bereichen und Ebenen der Forst- und Holzwirtschaft – unabhängig von ihrer beruflichen Ausbildung. Wesentlich ist, den Networking-Gedanken auch aktiv zu leben zu wollen: Jede Forstfrau kann und soll ihre Fähigkeiten, aber auch ihre Kontakte und ihren beruflichen Hintergrund im Sinne der Vereinsziele einbringen.

IUFRO – International Union of Forest Research Organizations

iufro logoIUFRO ist das weltweite Netz für die forstwissenschaftliche Zusammenarbeit. Es vereint mehr als 15000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von rund 700 Mitgliedsorganisationen in über 125 Ländern, die auf freiwilliger Basis in IUFRO mitarbeiten. IUFRO ist ein Mitglied von International Science Council (ISU).

IFSA – International Forestry Students‘ Association

IFSA logo official coloursDie Vision von IFSA ist eine weltweite Zusammenarbeit von Studierenden der Forstwissenschaften, um Wissen und Verständnis zu erweitern. Wir wollen damit eine nachhaltige Zukunft für unsere Wälder erreichen und jungen Menschen eine Stimme in internationalen forstpolitischen Prozessen geben. Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Ausbildung unserer Mitglieder durch internationale Veranstaltungen, Networking und interkulturellen Austausch zu bereichern.

 

Mit Unterstützung von

BMLRT Logo ENWalddialog

 

 

Über die Konferenz red© BFW/Winter

 

Unser Ziel

Hauptziel der Konferenz Wald in Frauenhänden ist es, internationale Vernetzung und Erfahrungsaustausch von Frauen in der Forstwirtschaft zu fördern und die Sichtbarkeit von Frauen und ihren Leistungen für den Forstsektor zu erhöhen.

Hintergrund

Etwa 30% der österreichischen Waldeigentümerinnen und Waldeigentümer sind Frauen und damit sind etwa 25% der Waldfläche Österreichs in weiblichem Besitz (Agrarstrukturerhebung 2016). Ähnlich ist die Situation in Europa, wo der Anteil von Frauen am Kleinwaldbesitz rund 30% beträgt. Zusätzlich spielen Frauen in der Entscheidungsfindung für Wälder im Familienbesitz eine entscheidende Rolle.

Trotzdem sind Frauen im Ausbildungsbereich und in Berufen in der Forstwirtschaft in Österreich sowie in vielen anderen Ländern weniger zahlreich und noch weniger sichtbar. Auch Waldbesitzerinnen treten selten in den Vordergrund. Gründe für diese Unterrepräsentation und schwache Sichtbarkeit der Frauen sind vor allem geringe Einbindung von Frauen, traditionelle Rollenbilder und fehlende Vorbilder im Sektor.

Unterstützung von Frauen in der Forstwirtschaft

Frauennetzwerke wie die österreichischen Forstfrauen und ähnliche Netzwerke in Deutschland, den nordischen Ländern, Polen, der Slowakei, Slowenien und anderswo vernetzen Waldbesitzerinnen und Frauen in der Forstwirtschaft. Die Konferenz ist eine Gelegenheit, Netzwerke, die man kennt, vorzustellen und neue zu entdecken.

Regierungen, Universitäten, Betriebe und Organisationen werden ebenfalls aktiv. Viele eigens entwickelte Programme wie Mentoring (zum Beispiel das Frauenmentoring in der Forstwirtschaft, das vor kurzem vom BMLRT, der BOKU und dem BFW gestartet wurde) oder Stipendien richten sich an Frauen in der Naturwissenschaft und Technik. Der Waldverband Steiermark hat bereits 2011 das Projekt Wald in Frauenhänden initiiert, von dem auch der Titel für unsere Konferenz geliehen wurde. Zusätzlich erkennen immer mehr Unternehmen das Potential der Frauen.

Im Speziellen möchten wir die Unterstützung des österreichischen Ministeriums für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus (BMLRT) erwähnen, die es möglich gemacht hat, diese Konferenz zu veranstalten.

Hybrid-Konferenz

Die Konferenz Wald in Frauenhänden wird als Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie als Hybrid-Veranstaltung durchgeführt. Neben dem persönlichen Austausch vor Ort haben Sie auch die Möglichkeit, online und/oder in Echtzeit an der Konferenz teilzunehmen, mitzudiskutieren und Frauen in der Forstwirtschaft im In- und Ausland kennenzulernen.

Weitere Informationen zum Format finden Sie in den F.A.Q.s.

 

 

 

 

Wie kann man sich zur Konferenz anmelden?

Eine Anmeldung zur Konferenz ist derzeit nicht möglich, eine Anmeldeformular wird zeitgerecht auf dieser Seite verfügbar sein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, ihre Unterkunft selbst zu organisieren. Informationen zu Unterkünften, in denen Zimmer vorreserviert sind, finden Sie ebenfalls zeitgerecht hier.
Falls Sie wider Erwarten nicht teilnehmen können, bitten wir Sie, Absagen zeitgerecht per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bekanntzugeben.

Wie viel kostet die Teilnahme?

Die Anmeldung zur Konferenz ist kostenlos, die Verpflegung ist inkludiert; alle weiteren Kosten wie Reisekosten, Unterkunft, Visa-Gebühren und sonstige Kosten müssen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst getragen werden.

Gibt es finanzielle Unterstützung für Reisekosten?

Es steht keine finanzielle Unterstützung zur Deckung der Reisekosten zur Verfügung.

 

 

Wie kann man sich zur Konferenz anmelden?

Anmeldung zur Konferenz über das Anmeldeformular, das zeitgerecht verfügbar sein wird. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden gebeten, ihre Unterkunft selbst zu organisieren. Informationen zu Unterkünften, in denen Zimmer vorreserviert sind, finden Sie hier.
Falls Sie wider Erwarten nicht teilnehmen können, bitten wir Sie, Absagen zeitgerecht per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bekanntzugeben.

Wie viel kostet die Teilnahme?

Die Anmeldung zur Konferenz ist kostenlos, die Verpflegung ist inkludiert; alle weiteren Kosten wie Reisekosten, Unterkunft, Visa-Gebühren und sonstige Kosten müssen von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst getragen werden.

Gibt es finanzielle Unterstützung für Reisekosten?

Es steht keine finanzielle Unterstützung zur Deckung der Reisekosten zur Verfügung.

Back to top