Unter dem Titel "Netzwerke stärken - gerade jetzt!" fand am 17. März 2021 der ersten Forstfrauen-Live-Talk statt. Netzwerkprofi und Forstfrau Brigitte Maria Gruber gab konkrete Tipps, was gutes Netzwerken ausmacht und wie wir das eigene Beziehungsgeflecht dichter weben, ausbauen und stärken können.

Netzwerke funktionieren nicht ohne Input, und ein einmaliger Kontakt legt noch keine Schienen zu einer gelungenen Zusammenarbeit. Wie gelingt es, Spuren zu Mittwoch um Einshinterlassen, Beziehungen erfolgreich zu knüpfen und zu pflegen? Welche Rolle spielen Visitenkarten auch in digitalen Jahrtausend und was bringen Empfehlungen? Darüber sprachen wir im Rahmen des "Mittwoch um eins"-Live-Talks der Frauen:Fachakademie Schloss Mondsee, der exklusiv für die Forstfrauen angeboten wurde.

Das Fazit: Mit Herz und Hirn Beziehungen zu pflegen, ist die Basis für gelungenes Netzwerken. Und dann wird auch die Zeit zur Nebensache: Eigentlich angelegt für die Dauer von einer halben Stunde dauerte der Talk bis 14.30 Uhr, so angeregt netzwerkten die Teilnehmerinnen.

Und - typisch fürs Netzwerken - die Ideen für Fortsetzungen sprudelten: Der Forstfrauen-Live-Talk wird auch in Zukunft stattfinden, am Format wird gerade gearbeitet!

 

 

Back to top